FAVORITEN

MUSIK
KULTHITS - Die Klassiker der Allergrößten

Sind Sie interessiert, was für Musik die Ungarn hören und wie überhaupt diese komische Sprache in der Musik klingt? Sie werden definitiv kein Wort verstehen, trotzdem interessante und wertvolle Musik der 80er, 90er Jahre und von heute finden.  Es sind jahrzehntealte Kulthits  aus verschiedenen Musikrichtungen vertreten. Gemeinsam ist, dass sie alle musikalisch anspruchsvolle Lieder sind und zusammen einen Überblick der weltweit ziemlich unbekannten ungarischen Musikkultur geben.


Und wie hört sich seine Musik heutzutage an? Im Folgenden ein älteres Lied von Charlie neu bearbeitet, bei diesem Konzert zusammen mit der Budapest Jazz Orchestra und Gitarrist Attila László.
Magyar
English
ZORÁN SZTEVANOVITY

Wie der Name schon verrät, stammt Zoran nicht aus Ungarn. Trotzdem gehört er unbestritten zu den größten Persönlichkeiten der ungarischen Musik der letzten Jahrzehnten. Geboren 1942 in Belgrad, die Familie zog aber sechs Jahre später nach Ungarn. Seit den 60er Jahren bis heute ist er einer der erfolgreichsten Musiker des Landes. Beim seinem Konzert in diesem Video ist eine ähnlich große Figur der Musikszene, nämlich Saxophonist und Komponist László Dés zu Gast, dessen Lieder unzählige beliebte Musiker Ungarns spielen.

GÁBOR PRESSER - NAGY UTAZÁS (DIE GROSSE REISE)

Gábor Presser (geb. 1948) ist Sänger, Komponist und Pianist. In den 60er Jahren spielte er in mehreren Bands (Omega, LGT), seit den 80er Jahren beliebt als Solosänger aber vor allem als Komponist. Er hat für zahlreiche Künstler Lieder komponiert, ausserdem Musicals, Filmmusik, sogar Balett geschrieben. Das Lied im Video ist das Titellied eines Kultfilmes aus 1993, komponiert von László Dés, gesungen von Gábor Presser. Der Film von Gábor Koltai mit dem Titel "Sose halunk meg" ("Wir sterben nie") ist einer der belibebtesten ungarischen Filme aller Zeiten.

ZSUZSA KONCZ

Sie gehört auch zu der Generation von Gábor Presser, spielt also seit den 60er Jahren eine besondere Rolle in der ungarischen Musikzene. Bekannt wurde sie in den kommunistischen Jahren vor allem durch die politisch mutigen Inhalten Ihrer Lieder (einige Lieder waren sogar verboten).
HORVÁTH CHARLIE

Er ist Sänger mit einer sehr markanten Stimme, macht Musik mit Einflüssen von Rock, Blues und Jazz. Geboren 1947, wollte ursprünglich Balletttänzer werden, musste aber seine Ausbildung abbrechen. Er hat die 80er Jahre im Ausland verbracht, wurde wieder in den 90er Jahren besonders beliebt, sowohl zusammen mit Tibor Tátrai im "Tátrai Band" als auch als Solosänger. Im Video finden Sie vielleicht sein größter Erfolg in der Solokarriere. In den letzten Jahren hat er sich immer mehr dem Jazz zugewandt.
UNGARN INDIVIDUELL Ihr Fremdenführer in Budapest und Ungarn
open URL check this out weitere Anbieter im Vergleich
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Counter
ZURÜCK ZU DEN FAVORITEN
ZURÜCK ZU DEN FAVORITEN
ZURÜCK ZU DEN FAVORITEN
Besucher seit 24. Januar 2006:
Kontakt:

Gergely Szabó
Fremdenführer

H-1152 Budapest
Oroszlán u. 80. 1. em. 1.

Telefon: +36 30 210 1337

gergely.szabo@ungarn-individuell.hu